Aktuelles:

Sport- & Jugendaustausch

Sport verbindet

Marco Henrichs ist Deutscher Langstreckenschwimmer und vertritt seit Sommer 2017 eines der stärksten Schwimmligen in der Russischen Föderation mit Basis in Pensa (RUS)! Darüber hinaus engagiert sich der gebürtige Rheinländer seit einigen Jahren für die Deutsch-Russische Völkerverständigung! Sei es auf gesellschaftlicher, sportlicher, politischer und wirtschaftlicher Ebene. Ob in den Jahren von 1993-2015 als Triathlet, seit 2015 als Langstreckenschwimmer oder auch Trainer, weiß Marco das gerade Teamwork in Trainingsvorbereitung und Wettkampf zum Erfolg führt! Da ist es nebensächlich ob im Team ein Sportler aus Russland, China oder Deutschland kommt. Der Impuls seiner Arbeit für Frieden und Völkerverständigung war ein Teamwettkampf 2016 in Russland! Als einziges internationales Mix-Team ist er mit einem Russischen Athleten gestartet. Das Resultat war vor über 300 Teams die gesamt Silbermedaille! Seite an Seite 37Km Laufen und 5km Schwimmen durch insgesamt 8 Seen in den Wäldern nördlich von Sankt Petersburg. Es war für Marco der emotionalste Wettkampf in seinen 25 Jahren Extremsport! Dieser Wettkampf spielte sich in den Wäldern Leningrads ab! In dem Land wo beide Großväter im zweiten Weltkrieg gegeneinander kämpfen mussten! Sie sind gemeinsam durch die Bombenlöcher gelaufen und Seen geschwommen, wo es im zweiten Weltkrieg zahlreiche Tote auf der Deutschen und Russischen Seite gegeben hat! Seit diesem Erlebnis steckt Marco viel Herzblut in die Arbeit der Völkerverständigung! Eine Arbeit für den Frieden!!!

Konferenzen & Symposien

Helmholtz-Wintergespräche 2019 in Moskau

Podiumsdiskussion im Rahmen der Helmholtzer Wintergespräche in Moskau. Es wurde über die Zusammenarbeit Russlands und Deutschlands auf dem Gebiet der Raumfahrt und Wissenschaft diskutiert und als beispielgebend für die politischen Formate thematisiert. Mit dabei waren die Kosmonauten Thomas Reiter und Sergei Konstantinowitsch Krikaljow. Auch die Gespräche nach der Podiumsrunde über theoretische Physik und Quantentheorie, aber auch über die Biologie im Permafrost und über Open-Loop Systeme und telemetrische Kapillarmikroskopie, waren ausgesprochen fachlich orientiert.