Heute traf sich der Vorstand des Wirtschaftsförderverein Thüringen international e.V. mit Herrn WANG Weidonq, Leiter der Wirtschafts- und Handelsabteilung der chinesischen Botschaft in Deutschland.

Roberto Tamaske betonte die positiven Auswirkungen einer guten wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland, von welcher die Bevölkerung in beiden Ländern profitieren kann.

Herr Wange betonte, dass die deutsche Wirtschaft sich bis heute deutlich stärker in China engagiert als China in Deutschland. Derzeit sind in Deutschland rund 900 chinesische Unternehmen tätig. Dem stehen ca. 5.200 deutsche Unternehmen in China gegenüber, die 1,1 Millionen Personen beschäftigen. Insgesamt haben deutsche Unternehmen im vergangenen Jahr (2018) um ein Vielfaches mehr in China investiert als umgekehrt.

Zur Vertiefung der gemeinsamen Zusammenarbeit, wird der Vorstand des Wirtschaftsfördervereins Thüringen international, auf Einladung von Herrn WANG Weidong, im Juli zu weiteren Gesprächen nach China reisen.

photo_2019-05-17_14-32-52