Am 09. Mai 2019 wurde der Tag der Befreiung Deutschlands durch die Rote Armee vor 74 Jahren gefeiert. Im Rahmen der Kranzniederlegung und des anschließenden Empfangs in der Russischen Botschaft, verständigte sich der Vereinsvorsitzende Roberto Tamaske mit dem Präsidenten des Russischen Fonds für Entwicklung moderner Diplomatie, Amram Petrosjan. Es wurde beschlossen, sich gemeinsam für die Volkerverständigung zwischen Russland und Deutschland zu engagieren, weitere Projekte im Bereich Sport- und Jugend- sowie Kulturaustausch zu fördern und die Möglichkeiten der gemeinsamen Arbeit zu unterstützen, indem der Wirtschaftsförderverein Thüringen international e.V. einen neuen Bürostandort in Moskau beziehen wird.